Alpencross Garmisch | Infos

Alpencross Garmisch Infos

Mit dem MTB über die Alpen biken, fünf Tage Luxus einer besonderen Art.

Weil ich das sonnige Wetter nutzen wollte bin ich relativ kurzfristig gestartet. Die Rechnung mit dem Wetter ist aufgegangen.
Mittlerweile wird es schwierig, eine Alpencross Route zu finden, auf der ich noch nicht unterwegs gewesen bin. Heuer wollte ich die Herausforderung, den Übergang vom Vinschgau ins Ultental über die Kofelraster Seen, angehen. Um möglichst schnell mit dem MTB ins Vinschgau zu kommen wählte ich den bekannten Fernpass und die neue Piller Höhe. Die Piller Höhe ist aber mehr ein Übergang für Rennradler...
Rauf zum Reschenpass, -see, war unspektakulär, aber neu.

Die Kofelraster Seen, sind eine besondere Herausforderung. Dieses Alpencross Erlebnis muß man mögen. Ansonsten kommt man schnell auf die Idee, die Kofelraster Seen seien ein Übergang den die Welt nicht braucht. Im Nachhinein bin ich froh, diesen Übergang gewählt zu haben.
Rabbijoch ist als absoluter Alpencross Kult immer wieder eine MTB Ettappe wert. Vor allem mit dem neuen Downhill. Rauf nach Madonna, muss ich nichts dazu sagen, das hat jeder schon mal gemacht, ich mittlerweile vier mal.
Den Passo Bregn da l´Ors hab ich jetzt zwei mal unter den MTB Stollen gehabt. Dieser Pass liegt tourentaktisch recht günstig, weil der Anstieg am Morgen geradelt wird.

Alles perfekt. Ich freu mich schon auf den MTB Alpencross im nächsten Jahr.

AlpenX-XL Kommentare

Neue Kommentar Funktion seit Dezember 2016! Haut rein in die Tasten!

* muß ausgefüllt werden
15000
Captcha Image

Kommentare (0)

Noch kein Kommentar eingetragen. Sei du der Erste!