MTB Tour Reintalanger Hütte

Reintalanger Hütte

23.05.2006

GAP - Reintalanger Hütte - Kreuzeck - GAP

43 km / 1350 Höhenmeter

Im Mai 2006 war es soweit.
Der MTB Klassiker "Reintalanger Hütte", mit seinem gemeinen Profil, war mir aus dem www bekannt und sollte als erstes größeres Training für unseren MTB Alpencross herhalten. Gemein ist das Profil dieser Stichtour, weil es gleich zu Beginn sausteil Richtung Partnachalm raufgeht. Bikepapst A. Zahn schreibt in seinem Buch "Alpencross": "Wer schiebt, spart Kraft."

Das haben wir uns gemerkt. Auf Asphalt schieben Martin und ich dann auch gleich ein paar Höhenmeter. Nach der Partnachalm gehts dann im Sattel unserer MTB auf einem Forstweg weiter Richtung Bockhütte und dann auf einem genialen MTB Trail Richtung Reintalanger Hütte. Der Trail an der Partnach entlang ist sehr abwechslungsreich. Waldboden, Wurzeln, Schotter. Alles macht Riesenspaß. Bei nebeligen Wetter und tiefem, morastigen Untergrund merken Martin und ich gar nicht, wie wir Höhenmeter sammeln. Kurz vor unserem Ziel durchqueren wir noch vier Altschneefelder und schon ist die Reintalanger Hütte vor uns. Ein Bild, wie ich es schon aus dem www kannte. Die Reintalanger Hütte und die kleinen, bunten Fähnchen die über die Partnach gespannt sind. Die 16 km / 700 hm haben wir in zweieinhalb Stunden abgestrammpelt. Keine überwältigenden Werte, es sollte aber auch kein Rennen sein. Nach einer verdienten Pause in der guten Stube der Reintalanger Hütte geht es wieder zurück nach Garmisch.
Bergab macht die Strecke natürlich noch mehr Spaß. Weil Martin und ich sehr gut in der Zeit liegen, nehmen wir noch eine kleine Runde mit ins Programm. Auf dem Ochsenweg fahren/schieben wir rauf nach Kreuzeck. Der Name des Weges hätte nicht treffender sein könne. Wir schieben unsere MTB wie zwei Ochsen, mehr als daß wir fahren. Als Entschädigung dafür gibts dann einen supersteilen MTB Downhill hinunter nach Garmisch. Wir fahren neben der Kandahar-Ski-Weltcup-Abfahrt und können dabei das erste Mal die heißen Bremsscheiben unserer MTB riechen. Im Tal geht es dann noch 12 km nach Garmisch-Partenkirchen eben dahin. Wir erreichen unsere "Pension Zuversicht" bevor es so richtig zu regnen beginnt.

Der erste Tag unseres "ultimativen Tests unserer Leistungfähigkeit und unseres fahrtechnischen Könnens" :) wird beim "Renzo" mit zwei erstklassigen Pizzas gefeiert.

AlpenX-XL Kommentare

Neue Kommentar Funktion seit Dezember 2016! Haut rein in die Tasten!

* muß ausgefüllt werden
15000
Captcha Image

Kommentare (0)

Noch kein Kommentar eingetragen. Sei du der Erste!