MTB Tour | Gindelalm / Aueralm

Gindelalm / Aueralm


17.05.2011

Schliersee - Huberspitz - Gindelalm - Tegernsee - Bad Wiessee - Aueralm - Lenggries

39 km / 1250 Höhenmeter

Eine Reise beginnt mit dem ersten Schritt."
*Lao Tse, legendärer chinesischer Philosoph, 600 v. Chr.

Der gute Lao Tse hatte 600 Jahre vor Christus wohl kein Mountainbike...
Egal, ich mache mich früh am Morgen mitm MTB auf, Richtung Bahnhof, um nach knapp drei Stunden Zugfahrt in Schliersee, in den Bayerischen Voralpen zu sein. Von hier soll mich meine MTB Tour rüber zum Tegernsee und nochmal einen Hügel rüber nach Lenggries führen. Am zweiten Tag möchte ich an der Isar entlang nach München radeln, die Isar Trails genießen, mir eine Mass am Chinesischen Turm gönnen, zum Bahnhof radeln und ab nach Hause...
Entstanden ist dieser VorAlpenX (ich durchquere die Bayerischen Voralpen vor meinem AlpenX) an langen Winterabenden... Der Winter ist jetzt vorbei, die 2011er MTB Saison wird eröffnet. In Schliersee geht es gleich recht schroff los, 300 Höhenmeter werden auf 2 km holperiger und steiler Serpentinenstrecke gemacht, da weiss ich gleich, wie mein aktueller Trainingsstand ist... Naja,....
Am Berggasthof Huberspitz seh ich den Schliersee, mit seiner Insel Wörth, von oben bevor mich ein gut zu fahrender Forstweg weiter führt. Dass der Weg über die Gindelalmschneid gut zu fahren ist, kommt mir grad Recht, die Startettappe war doch n bissl wild. Bei einer Johannisbeerschorle genieße ich auf der sonnigen Terasse der Gindelalm die Aussicht auf die umliegenden Berge. Meine Blicke reichen bis zum Alpenhauptkamm, welcher noch reichlich mit Schnee bedeckt ist. In acht Wochen möchte ich von dem weißen Zeug nichts mehr sehen, dann steht der Alpencross Similaun Hütte auf meinem Programm.
Hinter der Gindelalm bringt mich ein Ziehweg die letzten 50 hm nach oben bevor der erste Downhill des heutigen Tages ansteht. Tiefer Waldboden und nasse, rutschige Wurzeln lassen mich ein wenig vorsichtig agieren. Dazu kommt, dass die Selbstreinigungsfähigkeit meines Fat Albert total versagt. Ich zirkle mein MTB mit gefühlten 20 cm breiten Schlappen über den Treppenweg Richtung Tegernsee. Und wenn ich das Hinterradversetzen ein bischen besser drauf hätte, dann müßte ich in den zahlreichen Spitzkehren nicht nach Ausreden wie tiefer Waldboden und rutschige Wurzeln suchen...

Half Width (Last)

Die Ortschaften Tegernsee und Rottach-Egern verlasse ich so schnell wie es geht. Das ist mir zu gespickt hier...
Auf gehts, Uphill Nummer zwei steht an. Durch das schattige Zeiselbachtal führt meine Bergfahrt zur Aueralm hinauf. All inclusive. Waldautobahn, Bergauftrail, Schiebestück und vor der Aueralm noch ein lustiger Trail mit Stegen. 1529 wurde die Aueralm das erste mal erwähnt. Sie liegt latschengerahmt in wunderschönem Wiesengelände. Holzbänke und Tische laden mich auf die Terasse ein. Von hier aus kann ich die Gipfel von Hirschberg, Seekarkreuz und Fockenstein bewundern. Für heute ist s geschafft, es geht nur mehr bergab...
Ein für Pferde und Reiter angelegter Weg bringt mich über gut zu fahrende Stufen und Kurven zum Steinbach. Diesem folge ich bis zur Ortschaft Steinbach, anschließend rolle ich mit meinem MTB nach Lenggries.

GPS-Download

GPS-Download Downloads: 1234

AlpenX-XL Kommentare

Neue Kommentar Funktion seit Dezember 2016! Haut rein in die Tasten!

* muß ausgefüllt werden
15000
Captcha Image

Kommentare (0)

Noch kein Kommentar eingetragen. Sei du der Erste!