MTB Tour | Benediktenwand

Benediktenwand


30.05.2012

Wegscheid - Schwarzenbachtal - Rautalm - Tanneralm - Glaswandscharte - Kohlstatthütte - Eibelsbach - Arzbach - Lenggries - Wegscheid

36 km / 1040 Höhenmeter

Es ist wieder soweit, endlich, Jonas und ich können mit unseren MTB radeln. Wir gönnen uns zwei Tage, einen Tag Mountainbike und Spass an der Benediktenwand und einen Tag Wellness und Spass im Alpamare in Bad Tölz.

Der Reihe nach...
Den Münchner Hausberg, die "Benewand", wollte ich schon letztes Jahr mit dem MTB umrunden. Leider hatte ich bei meinem VorAlpenX2011 keine Zeit mehr und mußte den MTB Trip streichen. Heute ist es soweit, die Benediktenwand wird umrundet...
Vom Parkplatz der Sommerrodelbahn Wegscheid geht es los. Am Draxlhof vorbei führt unser MTB Weg über grüne Wiesen ins Schwarzenbachtal. Immer leicht ansteigend geht es am Schwarzenbach entlang. Nach dieser genüsslichen Auffahrt und einem flowigen Singletrail taucht plötzlich die verträumte Rautalm auf einer Lichtung auf. Die Rautalm kommt gerade recht. Wir stärken uns mit Proviant aus unseren Rucksäcken. Die Stärkung können Jonas und ich gut brauchen. Wir müßen nach der Rautalm unsere MTB ein paar Meter bergab schieben, der Weg ist zu verblockt und wurzelig.
Anschließend suchen wir uns eine geeignete Stelle um den Schwarzbach zu überqueren. Wir springen dabei von Stein zu Stein, unsere Bikes dienen uns als "Gehhilfe". Und was kommt dann. 10 Minuten Tragen. Mit den MTB auf unseren Schultern meistern wir den Gegenanstieg zur Ortereralm. Gerade dann, wenn die körperliche Anstrengung am größten ist kommt noch ein Wetterumschwung daher. Es beginnt kurz zu regnen. Wir wollen aber weiter, die Benediktenwand fertig umrunden... Das ist eine grenzwertige Aktion, nicht nur für Jonas... Über den Langenecksattel erreichen wir in ständiger Bergauffahrt die Tanneralm (1324 m). Unterhalb der Benediktenwand genießen wir das Gefühl, am höchsten Punkt unserer Tour angekommen zu sein. Ein riesiges Lob hat sich Jonas verdient, er ist hier mit seinem MTB rauf gekurbelt, ohne auch nur einmal zu granteln. Nach einer kurzen Schneeballschlacht auf einem liegengebliebenen Schneefeld kommt schon das nächste Highlight unserer Benediktenwand Tour.

Half Width (Last)

Ein schmaler Bergpfad zieht sich immer fahrbar am Hang entlang. Es macht uns riesigen Spass, diesen Weg unter die Stollen unserer MTB zu nehmen. Jonas und ich reiten über Felsstufen und vereinzelte Wurzeln. Nach trailigem Auf und Ab kommen wir zu einer Forststraße die uns zum steinübersäten und steilen Steig der Glaswandscharte bringt. Dieser Steig bedeutet wieder 10 Minuten unsere Bikes quer auf unsere Rucksäcke zu legen und auf gehts, hilft ja nix... Nach der Glaswandscharte ändert sich nicht viel. Wir müssen unsere Bikes zwar nicht bergab tragen, fahren geht aber auch nicht. Wir schieben unsere MTB runter... Es dauert schon eine gefühlte Ewigkeit, bis der verwachsene, enge Weg, wieder fahrbar wird. Wir hätten wohl eine Gartenschere mitnehmen sollen...
Unterhalb der Glaswand kommt schließlich doch ein fahrbarer, sehr anspruchsvoller Trail. Über lockere Steine geht es hinunter. Wir münden dann in eine Forststraße die uns bequem zur Kohlstatthütte bringt. Verdiente Pause. Das MTB Trailfeuerwerk geht gleich weiter. Nach kurzer Forstwegstrecke geht es am Eibelsbach entlang. Dieser MTB Trail führt am Bach entlang bergauf. Bis auf ein paar Treppen, welche mit Holzbohlen befestigt sind, durchgängig fahrbar... An der Eibelsfleckalm sehen wir noch einmal die imposante Benediktenwand, diesmal die Nordseite. Fahrtechnisch haben wir noch circa 150 zähe Höhenmeter zu vernichten. Aber auch das schaffen wir. Zum Abschluß der Benediktenwand Tour verzichten wir auf weitere Traileinlagen, wir nehmen die Abfahrt auf einem Forstweg, machen dabei richtig Speed und kehren gemütlich über die Gilgenhöfe und Untermurbach zu unserem Parkplatz zurück. Eine richtige Entscheidung. Es fängt genau in dem Augenblich zu regnen, donnern und blitzen an, wie wir mit dem Verpacken unserer MTB fertig sind und unsere Autotüren schließen.
Perfektes timing... Auf gehts nach Tölz. Hotel und Alpamare schreien schon nach uns...

GPS-Download

GPS-Download Downloads: 843

AlpenX-XL Kommentare

Neue Kommentar Funktion seit Dezember 2016! Haut rein in die Tasten!

* muß ausgefüllt werden
15000
Captcha Image

Kommentare (0)

Noch kein Kommentar eingetragen. Sei du der Erste!